Reisebeschränkungen - Touristen

Die spanische Regierung hat beschlossen, das Einreiseverbot für nicht geimpfte Drittstaatsangehörige für weitere zwei Wochen bis Samstag, den 15. Mai, aufrechtzuerhalten. „Aus Gründen der öffentlichen Ordnung und der öffentlichen Gesundheit aufgrund der durch COVID-19 verursachten Gesundheitskrise.“

In der Ankündigung heißt es: „Die befristete Beschränkung für nicht lebensnotwendige Reisen aus Drittländern gemäß der Verordnung INT/657/2020 endet am 30. April 2022, und da sich die Empfehlung des Rates nicht geändert hat, ist es angemessen, ihre Wirkung zu verlängern. In diesem Fall wird der Zeitraum der Verlängerung nur 15 Tage betragen.

„Diese Anordnung gilt bis zum 15. Mai 2022, 12:00 Uhr, unbeschadet ihrer möglichen Änderung als Reaktion auf eine Änderung der Umstände oder neue Empfehlungen der Europäischen Union.“

Bild Quelle: murciatoday/com

Schreibe einen Kommentar