Ein Bericht von Mabrian Technologies, Europas führender Tourismus-Informationsplattform, über die Entwicklung der Buchungen von Touristen für die kommenden Osterferien zeigt, dass der Konflikt in der Ukraine und die Instabilität in Osteuropa zu einem Anstieg der Nachfrage nach Flügen für die Osterferien in Ländern wie Spanien und Portugal geführt haben, insbesondere aus dem Vereinigten Königreich.

Die Analysten verglichen Daten über die Suche nach Flügen aus dem Vereinigten Königreich nach Spanien, Portugal, in die Türkei und nach Griechenland in der vergangenen Woche für Reisen zwischen dem 11. April und dem 1. Mai. Nach einem anfänglichen Rückgang in den ersten fünf Tagen des Krieges hat sich der Trend umgedreht. Die Türkei, Griechenland und Ägypten haben einen Rückgang hinnehmen müssen.

Spanien ist ein „Zufluchtsort“ für die Briten und innerhalb Spaniens die Costa Blanca, so der Bericht. Die Daten wurden vom Arbeitgeberverband des Hotelgewerbes bestätigt. In der vergangenen Woche waren die Hotels bereits zu 90 % ausgebucht.

Quelle CDM Redaktion (informacion/esp)

Ukraine-Krieg: Costa Blanca "sicherer Hafen" für Touristen

Schreibe einen Kommentar