Neun aufeinanderfolgende Regentage haben dazu geführt, dass die Provinz Alicante ihren Rekord für Niederschläge im Monat März seit Beginn der Aufzeichnungen gebrochen hat und für den Rest des Jahres über ausreichend Wasser verfügt. Nach Angaben des UA Climatology Laboratory wurde der Rekord von zwölf aufeinanderfolgenden Tagen ohne Unterbrechung im Februar 1998 bisher nicht gebrochen. Der Sturm hat den Stausee von Guadalest „gefüllt“, der 10,5 hm³ von insgesamt 13 hm³ speichert.

Eine Öffnung der Schleusentore ist vorerst nicht vorgesehen, da auch für das Wochenende geringere Niederschlagsmengen von etwa 30 l/m² vorhergesagt werden, die der Stausee verkraften kann. Das maximale saisonale Volumen im April, ab dem die Öffnung des Stausees in Betracht gezogen wird, beträgt 11,7 hm³.

Heute wird eine Gewitterfront erwartet. Sie sorgt ab Sonntag mit einem Anstieg der Temperaturen. Laut Meteorologen bleibt uns der Regen mit vereinzelnden Gewitter bis nächsten Donnerstag erhalten. Ab kommenden Freitag ändert sich die Wetterlage.

Hoffnungsvolle Nachrichten: Meteorologen sagen ein trockenes und sonniges Osterwochenende im Mittelmeerraum voraus.

Quelle CDM Redaktion (informacion/esp)

Ausreichend Wasser für das ganze Jahr

Schreibe einen Kommentar